Wit¬≠ze, die zum Lach¬≠krampf f√ľhrenūü§£ūüėā

Sch√ľ¬≠ler-Redak¬≠teu¬≠rin Lil¬≠ly hat noch ein¬≠mal ein paar Wit¬≠ze f√ľr euch aufgeschrieben. 

Fra­ge: Was ist gesund und fliegt durch die Luft?
Ant¬≠wort: Die Bir¬≠ne Maja

‚ÄĒ-

Alle Kin­der spie­len auf dem Spiel­platz, außer Mona die hat Corona.

‚ÄĒ-

Kommt H√§s¬≠chen in die Apo¬≠the¬≠ke. ‚ÄěHad¬≠du Flie¬≠gen¬≠pilz?‚ÄĚ
‚ÄěNein, ich habe kei¬≠nen Flie¬≠gen¬≠pilz.‚Äě
Am n√§chs¬≠ten Tag kommt H√§s¬≠chen wie¬≠der in die Apo¬≠the¬≠ke: ‚ÄěHad¬≠du Flie¬≠gen¬≠pilz?‚ÄĚ
‚ÄěNein, ich habe kei¬≠nen Flie¬≠gen¬≠pilz.‚ÄĚ Der Apo¬≠the¬≠ker besorgt sich auf¬≠grund der rie¬≠si¬≠gen Nach¬≠fra¬≠ge einen Flie¬≠gen¬≠pilz.
Das H√§s¬≠chen kommt wie¬≠der in die Apo¬≠the¬≠ke: ‚ÄěHad¬≠du Flie¬≠gen¬≠pilz?‚ÄĚ
‚ÄěJa, heu¬≠te habe ich Flie¬≠gen¬≠pilz.‚ÄĚ
‚ÄěMud¬≠du weg¬≠schmei¬≠√üen, ist giftig!‚ÄĚ

‚ÄĒ-

H√§s¬≠chen geht in die Apo¬≠the¬≠ke und fragt den Apo¬≠the¬≠ker: ‚ÄěHad¬≠du M√∂hr¬≠chen?‚Äě
Der Apo¬≠the¬≠ker ant¬≠wor¬≠tet: ‚ÄěNein, ich habe kei¬≠ne M√∂h¬≠ren. Das hier ist eine Apo¬≠the¬≠ke. Bei mir kannst du nur Medi¬≠zin kau¬≠fen.‚Äě
H√§s¬≠chen geht, kommt aber am n√§chs¬≠ten Tag wie¬≠der und fragt: ‚ÄěHad¬≠du M√∂hr¬≠chen?‚ÄĚ 
Apo¬≠the¬≠ker: ‚ÄěIch habe dir doch ges¬≠tern schon gesagt, in einer Apo¬≠the¬≠ke gibt es kei¬≠ne M√∂h¬≠ren!‚Äě
Aber H√§s¬≠chen kommt auch am drit¬≠ten Tag wie¬≠der und fragt: ‚ÄěHad¬≠du M√∂hr¬≠chen?‚ÄĚ 
Da wird es dem Apo¬≠the¬≠ker zu bunt. Er malt ein Schild, auf dem steht ‚ÄěM√∂h¬≠ren aus¬≠ver¬≠kauft!‚ÄĚ und h√§ngt es in die T√ľr.
H√§s¬≠chen kommt wie¬≠der, liest das Schild, st√ľrzt in die Apo¬≠the¬≠ke und ruft: ‚ÄěHad¬≠du doch M√∂hr¬≠chen gehabt!‚ÄĚ

‚ÄĒ-

Rich¬≠ter: ‚ÄěIhr Name?‚Äě
Zeu¬≠gin: ‚ÄěMaria M√ľl¬≠ler.‚Äě
Rich¬≠ter: ‚ÄěIhr Beruf?‚Äě
Zeu¬≠gin: ‚ÄěHaus¬≠frau.‚Äě
Rich¬≠ter: ‚ÄěIhr Alter?‚Äě
Zeu¬≠gin: ‚Äě29 Jah¬≠re und ein paar Mona¬≠te.‚Äě
Rich¬≠ter ‚ÄĒ leicht grol¬≠lend: ‚ÄěHm, wie vie¬≠le Mona¬≠te?‚Äě
Zeu¬≠gin ‚ÄĒ lei¬≠se ver¬≠sch√§mt: ‚Äě138 ‚Ķ‚ÄĚ

‚ÄĒ-

‚ÄěDie Schmer¬≠zen in Ihrem lin¬≠ken Bein sind alters¬≠be¬≠dingt‚ÄĚ, sagt der Arzt zum Pati¬≠en¬≠ten.
‚ÄěDas kann nicht sein! Mein rech¬≠tes Bein ist genau¬≠so alt und tut nicht weh!‚ÄĚ

‚ÄĒ-

War­um ste­hen 17 Blon­di­nen vor dem Kino und gehen nicht rein?
Der Film ist erst ab 18.

‚ÄĒ-

Ein alter Mann sitzt auf einer Park­bank und weint. Ein Jog­ger kommt vor­bei und fragt, was der Grund sei.
Der alte Mann ant¬≠wor¬≠tet: ‚ÄěIch bin ein Mul¬≠ti¬≠mil¬≠lio¬≠n√§r, ich habe eine rie¬≠si¬≠ge Vil¬≠la, fah¬≠re das schnells¬≠te Auto der Welt und habe eine Sex¬≠bom¬≠be gehei¬≠ra¬≠tet, die mich jeden Abend befrie¬≠digt ‚ÄĒ ob ich will oder nicht.‚Äě
Meint der Jog¬≠ger: ‚ÄěOh Mann, was weinst du da? Du hast alles, was ich mir jemals gew√ľnscht habe!‚Äě
Der alte Mann erwi¬≠dert: ‚ÄěJa, aber ich wei√ü nicht mehr, wo ich woh¬≠ne!‚ÄĚ

Eine alte Dame von acht¬≠und¬≠acht¬≠zig Jah¬≠ren kommt zum Arzt und l√§sst sich unter¬≠su¬≠chen. Nach¬≠dem der Arzt fer¬≠tig ist, sagt sie trau¬≠er¬≠voll: ‚ÄěIn mei¬≠nem Alter bleibt mir ja nichts wei¬≠ter als mir zu w√ľn¬≠schen, dass ich AIDS habe.‚Äě
Dar¬≠auf der Arzt irri¬≠tiert und fast schon erbost: ‚ÄěWar¬≠um denn das, lie¬≠be Frau?‚ÄĚ
‚ÄěIch habe gele¬≠sen, erwi¬≠dert die alte Dame, dass man dann noch mit einer Lebens¬≠er¬≠war¬≠tung von 10 Jah¬≠ren rech¬≠nen kann!‚ÄĚ

‚ÄĒ-

Wie habe ich das gehasst: Als ich jung war und zu einer Hoch¬≠zeit ein¬≠ge¬≠la¬≠den wur¬≠de, pieks¬≠ten mich Tan¬≠ten und gro√ü¬≠m√ľt¬≠ter¬≠li¬≠che Bekann¬≠te in die Sei¬≠te und dann hie√ü es immer: ‚ÄěDu bist die n√§chs¬≠te.‚Äě
Sie haben damit erst auf­ge­hört, als ich anfing, auf Beer­di­gun­gen das glei­che mit ihnen zu machen.

‚ÄĒ-

War­um freut sich eine Blon­di­ne, wenn sie ein Puz­zle in 4 Mona­ten fer­tig kriegt?
Weil auf der Packung steht 3 ‚ÄĒ 4 Jahre

‚ÄĒ-

Ein sieb­zig­jäh­ri­ger Mil­lio­när hei­ra­tet eine bild­schö­ne Zwan­zig­jäh­ri­ge.
‚ÄěWie hast du das blo√ü gemacht?‚ÄĚ, fragt sein Freund.
‚ÄěGanz ein¬≠fach‚ÄĚ, sagt der Mil¬≠lio¬≠n√§r, ‚Äěich habe ihr gesagt, ich sei neunzig!‚ÄĚ

‚ÄĒ-

Ein Clown kommt in ein Alters­heim, weil er die Alten auf­hei­tern soll.
Clown: ‚ÄěSeid ihr alle da?‚Äě
Pen¬≠sio¬≠nis¬≠ten: ‚ÄěJaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!‚ÄĚ

Clown: ‚ÄěAber nicht mehr lange!‚ÄĚ

Wie hat Dir die¬≠ser Bei¬≠trag gefallen? 

Kli¬≠cke auf die Her¬≠zen, um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 3 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 5

Noch kei¬≠ne Bewer¬≠tun¬≠gen. Sei der Ers¬≠te, der den Bei¬≠trag bewertet! 

Scha¬≠de, dass der Bei¬≠trag dir nicht gefal¬≠len hat! ūüôĀ 

Hilf uns, die¬≠sen Bei¬≠trag zu verbessern! 

Wie k√∂n¬≠nen wir die¬≠sen Bei¬≠trag verbessern? 

   Bei¬≠trag merken

3 Gedanken zu “Wit¬≠ze, die zum Lach¬≠krampf f√ľhrenūü§£ūüėā

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert