Daten­schutz­er­klä­rung

Inhalts­über­sicht

    Wer wir sind.

    “Wir” sind die Redak­ti­on der Eichen­post Online. Die Redak­ti­on besteht aus Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Eichen­dorff-Grund­schu­le in Meer­busch. Unse­re voll­stän­di­gen Kon­takt­da­ten fin­dest Du im Impres­sum.

    Bei der Eichen­post Online erstel­len wir vor allem die Bei­trä­ge, also Fotos, Tex­te, Vide­os, Umfra­gen und all die ande­ren Inhal­te, die Ihr dann auf unse­rer Inter­net­sei­te abru­fen könnt. Außer­dem küm­mern wir uns auch ein biss­chen um die Tech­nik. Dabei hel­fen uns aber eini­ge Erwach­se­ne, die sich gut damit aus­ken­nen. Ist ja schon ganz schön kompliziert… 

    Unse­re Schul­lei­te­rin Mar­ti­na Arnt­jen hat die Ver­ant­wor­tung für das Pro­jekt über­nom­men. Dazu gehört auch der Daten­schutz, über den wir Euch hier infor­mie­ren wol­len. Wenn Ihr Fra­gen dazu habt, sprecht uns ein­fach an.

    Was heißt eigent­lich Daten­schutz und war­um ist er so wichtig?

    Beim Daten­schutz geht es um Fol­gen­des: Grund­sätz­lich kann jeder selbst bestim­men, was ande­re über ihn oder sie wis­sen. Du musst z. B. nie­man­dem Dei­nen Namen, Dein Alter oder auch Dei­ne E‑Mail-Adres­se ver­ra­ten, wenn Du das nicht willst.

    Manch­mal ist es aber not­wen­dig, einem ande­ren sol­che Infor­ma­tio­nen zu geben, damit der etwas für Dich tun kann. So kön­nen wir Dir die Inter­net­sei­ten von Eichen­post Online nur anzei­gen, wenn Dein Com­pu­ter uns bestimm­te tech­ni­sche Infos schickt.

    Der Daten­schutz umfasst Regeln, die beschrei­ben, wie wir mit sol­chen Infor­ma­tio­nen umge­hen müs­sen. So dür­fen wir sie z. B. nur für den Zweck nut­zen, zu dem wir sie erhal­ten haben, und auch nicht an ande­re wei­ter­ge­ben. Ein Bei­spiel: Wenn Du uns eine Nach­richt per E‑Mail schickst, dür­fen wir die E‑Mail-Adres­se nur für die Ant­wort auf Dei­ne Nach­richt ver­wen­den, aber nicht, um Dir Wer­bung zu sen­den. Außer­dem umfasst der Daten­schutz auch Maß­nah­men zur Siche­rung der Infor­ma­tio­nen gegen unbe­fug­ten Zugriff. 

    Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir nut­zen und war­um wir sie nutzen.

    Tech­ni­sche Infor­ma­tio­nen zum Abruf der Internetseite

    Damit du die Inter­net­sei­ten von Eichen­post Online über­haupt sehen kannst, tauscht Dein Com­pu­ter, Tablet oder Smart­pho­ne mit dem Com­pu­ter, auf dem die­se Inter­net­sei­te gespei­chert ist, Infor­ma­tio­nen aus: Dein Com­pu­ter fragt nach einer bestimm­ten Inter­net­adres­se, z. B. www.eichenpost.de. Gleich­zei­tig schickt er fol­gen­de Informationen:

    • eine Num­mer (IP-Adres­se), unter der er der­zeit erreich­bar ist (so ähn­lich wie eine Tele­fon­num­mer) und
    • eine Rei­he von ande­ren Infos, z. B. wel­ches Pro­gramm und wel­ches Betriebs­sys­tem du verwendest.
    • Manch­mal teilt uns der Com­pu­ter auch mit, von wel­cher Web­sei­te aus du auf unse­re Sei­te gekom­men bist, etwa wenn Du auf einen Link in der Ergeb­nis­lis­te einer Such­ma­schi­ne geklickt hast, der zu uns führt.

    Die­se Daten nut­zen wir, um die Inter­net­sei­te, die Du sehen willst, an Dei­nen Com­pu­ter zu schi­cken und sie dort anzuzeigen.

    Falls unser Com­pu­ter Pro­ble­me hat, spei­chern wir alle Zugrif­fe vor­sichts­hal­ber für eine Woche. So kön­nen wir nach­schau­en, was genau pas­siert ist. Falls es sol­che Pro­ble­me gibt, kann es sein, dass wir die Daten auch län­ger spei­chern, damit wir Zeit haben, das Pro­blem gründ­lich zu unter­su­chen. Danach wer­den die Daten gelöscht.

    Kom­men­ta­re

    Eini­ge Bei­trä­ge auf unse­rer Inter­net­sei­te kann man als regis­trier­ter Nut­zer auch kom­men­tie­ren, das heißt, eine eige­ne Mei­nung dar­un­ter schrei­ben. In die­sem Fall nut­zen wir die Daten, die im Kom­men­tar-For­mu­lar ange­zeigt wer­den, außer­dem die IP-Adres­se des Nut­zers und die Ken­nung des ver­wen­de­ten Brow­sers. Dadurch kön­nen wir unzu­läs­si­ge Kom­men­ta­re, die z. B. Wer­bung oder Belei­di­gun­gen ent­hal­ten, erkennen.

    Wenn du einen Kom­men­tar schreibst, wird die­ser inklu­si­ve Meta­da­ten zeit­lich unbe­grenzt gespei­chert. Auf die­se Art kön­nen wir Fol­ge­kom­men­ta­re auto­ma­tisch erken­nen und frei­ge­ben, anstel­le sie in einer Mode­ra­ti­ons-War­te­schlan­ge festzuhalten.

    Kon­takt­for­mu­la­re

    Wenn Du uns eine Nach­richt über das Kon­takt­for­mu­lar schreibst, spei­chern wir Infor­ma­tio­nen, die Du dort ein­gibst, um Dei­ne Nach­richt beant­wor­ten zu kön­nen. Wenn die Daten hier­für nicht mehr erfor­der­lich sind, löschen wir die Informationen.

    Eichen­post-Updates und Newsletter

    Auf unse­rer Sei­te bie­ten wir die Mög­lich­keit an, auto­ma­ti­sche E‑Mail-Benach­rich­ti­gun­gen über neue Bei­trä­ge oder ande­re E‑Mail-News­let­ter zu bestel­len. Dazu musst Du in einem Anmel­de­for­mu­lar auf unse­rer Web­sei­te Dei­ne E‑Mail-Adres­se ein­ge­ben. Die­se E‑Mail-Adres­se benö­ti­gen wir, um Dir die E‑Mails zuzu­sen­den. Falls Du möch­test, kannst Du auch Dei­nen Namen ein­tra­gen. Das ist aber freiwillig.

    Nach dem Absen­den des For­mu­lars sen­den wir Dir zunächst eine E‑Mail mit einem Link, über den Du Dei­ne Anmel­dung akti­vie­ren kannst. Damit stel­len wir sicher, dass man nur eine E‑Mail-Adres­se ver­wen­den kann, die einem auch selbst gehört.

    Dei­ne Anmel­de­in­for­ma­tio­nen wer­den nur in unse­rer Online­platt­form gespei­chert und nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Wir ver­wen­den sie nur für den Ver­sand der Updates und News­let­ter oder von Infor­ma­tio­nen, die Dei­ne Anmel­dung für die­se Funk­tio­nen betref­fen (z. B. tech­ni­sche Ände­run­gen) und sen­den Dir — ver­spro­chen! — kei­ne Wer­bung zu.

    Wenn Du kei­ne E‑Mails mehr erhal­ten möch­test, kannst Du Dich jeder­zeit abmel­den. Einen Link dafür fin­dest Du am Ende jeder zuge­sand­ten E‑Mail. Falls Du die­sen Link nicht nut­zen möch­test oder kannst, kannst Du uns auch jeder­zeit auf ande­re Wei­se dar­über infor­mie­ren, z. B. über unser Kon­takt­for­mu­lar.

    Funk­tio­nen zum Tei­len von Inhal­ten (Sharing Buttons)

    Unter unse­ren Arti­keln fin­dest Du soge­nann­te „Sharing-But­tons“ an. Mit die­sen Schalt­flä­chen kannst Du den Link zu einem Arti­kel, den Du inter­es­sant fin­dest, an jemand ande­ren schi­cken, z. B. durch per E‑Mail oder WhatsApp.

    Das sind aber Diens­te, die nicht von uns, son­dern von ande­ren Anbie­tern betrie­ben wer­den. Wenn Du die­se Diens­te nutzt, um einen Arti­kel zu tei­len, erhal­ten die­se Anbie­ter Infor­ma­tio­nen über Dich und ggf. den Emp­fän­ger Dei­ner Mit­tei­lung. Dies geschieht aber bei uns nicht schon beim Auf­ruf unse­res Arti­kels, son­dern wirk­lich nur und erst dann, wenn Du wirk­lich aktiv auf den Sharing-But­ton klickst.

    Wenn Du mehr dar­über wis­sen möch­test, kannst Du Dich auf fol­gen­den Web­sei­ten informieren:

    Coo­kies

    Auf unse­rer Web­sei­te set­zen wir auch Coo­kies ein. Das sind klei­ne Datei­en, die unse­re Inter­net­sei­te auf Dei­nem Gerät spei­chert und in denen bestimm­te Infor­ma­tio­nen ste­hen, z. B. ob Du den Coo­kie-Hin­weis gese­hen hast, den wir anzei­gen, wenn jemand zum ers­ten Mal auf unse­re Web­sei­te kommt. So erken­nen wir, dass wir den Hin­weis nicht noch ein­mal anzei­gen müssen.

    Wenn du dich anmel­dest, wer­den wir eini­ge Coo­kies ein­rich­ten, um dei­ne Anmel­de­in­for­ma­tio­nen und Anzei­geop­tio­nen zu spei­chern. Anmel­de-Coo­kies ver­fal­len nach zwei Tagen und Coo­kies für die Anzei­geop­tio­nen nach einem Jahr. Falls du bei der Anmel­dung „Ange­mel­det blei­ben“ aus­wählst, wird dei­ne Anmel­dung zwei Wochen lang auf­recht­erhal­ten. Mit der Abmel­dung aus dei­nem Kon­to wer­den die Anmel­de-Coo­kies gelöscht.

    Außer­dem wird ein Coo­kie gespei­chert, wenn Du Du einen Kom­men­tar zu einem Bei­trag schrei­ben willst. Dies ist eine Kom­fort­funk­ti­on, damit du nicht, wenn du einen wei­te­ren Kom­men­tar schreibst, all die­se Daten erneut ein­ge­ben musst. Die­se Coo­kies wer­den eben­falls ein Jahr lang gespeichert.

    Falls du ein Kon­to hast und dich auf die­ser Web­site anmel­dest, set­zen wir außer­dem ein tem­po­rä­res Coo­kie, um fest­zu­stel­len, ob dein Brow­ser Coo­kies akzep­tiert. Die­ses Coo­kie ent­hält kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und wird gelöscht, wenn du dei­nen Brow­ser schließt.

    Wenn du einen Arti­kel bear­bei­test oder ver­öf­fent­lichst, wird ein zusätz­li­cher Coo­kie in dei­nem Brow­ser gespei­chert. Die­ser Coo­kie ent­hält kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und ver­weist nur auf die Bei­trags-ID des Arti­kels, den du gera­de bear­bei­tet hast. Der Coo­kie ver­fällt nach einem Tag.

    Schließ­lich wer­den für eini­ge Funk­tio­nen der Web­sei­te spe­zi­el­le Coo­kies ange­legt, z. B. wenn Du an einer Umfra­ge teil­ge­nom­men hast.

    Wie wir Dei­ne Daten schützen

    Wenn per­sön­li­che Infor­ma­tio­nen von Dei­nem Rech­ner zu unse­rem Ser­ver über­tra­gen wer­den, wan­dern sie durchs Inter­net und über meh­re­rer Com­pu­ter. Damit nicht jeder, der Zugriff auf einen die­ser Com­pu­ter hat, die Daten mit­le­sen kann, wird die Daten­über­tra­gung ver­schlüs­selt. Das erkennst Du dar­an, dass die Adres­se unse­rer Inter­net­sei­te mit “htt­ps:” beginnt. Das “s” steht dabei für “secu­re”, also “sicher”.

    Das kannst Du Dir so ähn­lich vor­stel­len wie bei der Post: Eine Daten­über­tra­gung ohne Ver­schlüs­se­lung ent­spricht einer Post­kar­te, die jeder lesen kann, der sie in die Hand bekommt. Die Ver­schlüs­se­lung ist dage­gen ein zuge­kleb­ter Brief­um­schlag, den nur der Emp­fän­ger öff­nen kann.

    Auf bestimm­te Infor­ma­tio­nen haben außer­dem nur Mit­glie­der unse­rer Redak­ti­on Zugriff. Dazu müs­sen sie sich mit einer Nut­zer­ken­nung und einem Pass­wort ein­log­gen, das nur sie kennen. 

    Ein­ge­bet­te­te Inhal­te von ande­ren Websites

    Bei­trä­ge auf die­ser Web­site kön­nen ein­ge­bet­te­te Inhal­te beinhal­ten (z. B. Vide­os, Bil­der, Bei­trä­ge etc.). Ein­ge­bet­te­te Inhal­te von ande­ren Web­sites ver­hal­ten sich exakt so, als ob Du die ande­re Web­site selbst besucht hättest.

    Die­se Web­sites kön­nen Daten über dich sam­meln, Coo­kies benut­zen, zusätz­li­che Tracking-Diens­te von Drit­ten ein­bet­ten und dei­ne Inter­ak­ti­on mit die­sem ein­ge­bet­te­ten Inhalt auf­zeich­nen, inklu­si­ve dei­ner Inter­ak­ti­on mit dem ein­ge­bet­te­ten Inhalt, falls du ein Kon­to hast und auf die­ser Web­site ange­mel­det bist.

    Wir bemü­hen uns, Dich immer vor­ab zu infor­mie­ren, wenn Du eine Sei­te mit einem ein­ge­bet­te­ten Inhalt auf­rufst. You­tube-Vide­os bet­ten wir zum Bei­spiel so ein, dass zuerst nur ein Vor­schau­bild ange­zeigt wird. So kannst Du selbst ent­schei­den, ob Du die­sen Inhalt von der ande­ren Web­sei­te laden und anzei­gen las­sen möch­test oder nicht.

    Mit wem wir Dei­ne Daten teilen

    Das Wich­tigs­te zuerst: Wir geben Dei­ne Daten an nie­man­den wei­ter, versprochen!

    Aller­dings haben wir eine Fir­ma beauf­tragt, die Web­sei­ten von Eichen­post Online für uns zu spei­chern und im Inter­net abruf­bar zu machen. Damit die Fir­ma die­se Auf­ga­be erfül­len kann, haben ihre Mit­ar­bei­ter der tech­ni­sche Mög­lich­keit, auf die im Zusam­men­hang mit der Web­sei­te gespei­cher­ten Daten zuzu­grei­fen. Es gibt aber kla­re Regeln und Ver­ein­ba­run­gen, wann sie die­se Mög­lich­kei­ten nut­zen dür­fen, z. B. wenn unse­re Web­sei­te ein­mal nicht erreich­bar ist und sie die Ursa­che dafür suchen müssen.

    Wie lan­ge wir Dei­ne Daten speichern

    Für Benut­zer, die sich auf unse­rer Web­site regis­trie­ren, spei­chern wir zusätz­lich die per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen, die sie in ihren Benut­zer­pro­fi­len ange­ben. Alle Benut­zer kön­nen jeder­zeit ihre per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen ein­se­hen, ver­än­dern oder löschen (der Benut­zer­na­me kann nicht ver­än­dert wer­den). Admi­nis­tra­to­ren der Web­site kön­nen die­se Infor­ma­tio­nen eben­falls ein­se­hen und verändern.

    Dei­ne Rech­te: Das kannst Du verlangen.

    Beim Daten­schutz bist Du “der Bestim­mer”. Daher kannst Du auch eini­ge Din­ge von uns verlangen:

    • Du hast das Recht, dass wir Dich über dei­ne Daten informieren,
    • Du hast das Recht, dass wir dei­ne Daten an Dich oder an jemand ande­ren wei­ter­ge­ben, wenn Du das willst.
    • Du hast das Recht, dass wir fal­sche Daten von Dir berichtigen,
    • Du hast das Recht, dass wir Dei­ne Daten löschen oder weni­ger Daten von Dir verarbeiten.
    • Du hast das Recht uns zu sagen, dass wir Dei­ne Daten nicht ver­ar­bei­ten dürfen.
    • Dar­über hin­aus darfst du Dich bei der zustän­di­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de beschwe­ren. (Wir hof­fen natür­lich, dass wir Dir dazu kei­nen Grund geben! Falls doch, wen­de Dich bit­te zunächst an uns.)

    Aus­ge­nom­men hier­von sind nur Daten, die wir auf­grund admi­nis­tra­ti­ver, recht­li­cher oder sicher­heits­re­le­van­ter Not­wen­dig­kei­ten auf­be­wah­ren müssen.

    Noch Fra­gen zum The­ma Datenschutz?

    Dann frag uns ein­fach. Wie Du uns errei­chen kannst, steht auf unse­rer Kon­takt­sei­te.