Poli­zei­ein­satz auf dem Schulgelände!

Zur Info: Die­ser Bei­trag baut auf dem Eltern­brief von Frau Arnt­jen auf.

Poli­zei­au­tos vor der Eichendorff-Schule 

Gro­ße Auf­re­gung herrsch­te am ver­gan­ge­nen Frei­tag­nach­mit­tag an unse­rer Schu­le! Gegen 14.00 Uhr hör­te Frau Arnt­jen von sehr auf­ge­reg­ten Schü­lern, dass ein Nach­bar von sei­nem Bal­kon aus die spie­len­den Kin­der beschimpf­te, foto­gra­fier­te und mit einer Pis­to­le auf sie gezielt hätte.

Nach­dem auch wei­te­re Kin­der die Pis­to­le gese­hen haben woll­ten, infor­mier­te Frau Arnt­jen die Poli­zei und alle Kin­der muss­ten ins Schul­ge­bäu­de. Zunächst kam ein Poli­zei­wa­gen doch schon bald wur­de ein Groß­ein­satz dar­aus: die Gör­res- und die Frö­bel­stra­ße wur­den von der Poli­zei abge­sperrt. Immer mehr Polizisten/innen kamen auf unser Schul­ge­län­de. Sie waren in vol­ler Mon­tur sogar mit Schuss­waf­fen und Sicherheitsausrüstung.

Ab 15.00 Uhr durf­te kei­ner von uns mehr das Schul­ge­bäu­de ver­las­sen, denn das hät­te gefähr­lich sein kön­nen. Auch unse­re Eichen­post AG, die erst­mals wie­der in der Aula statt­fand, war davon betrof­fen. Die ande­ren Kin­der aus der OGS wur­den von ihren Grup­pen­lei­tun­gen in den Räu­men betreut.

Schließ­lich kam ein Poli­zist zu uns in die Aula und sag­te, dass der Nach­bar fest­ge­nom­men wur­de. Das beru­hig­te alle sehr. Gegen 16.15 Uhr durf­ten wir dann end­lich die Schu­le ver­las­sen. Vie­le Eltern war­te­ten bereits auf ihre Kin­der vor dem Schultor.

Zum Glück wur­de nie­mand ver­letzt. Herz­li­chen Dank an die Poli­zei, dass sie uns beschützt hat!

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefallen? 

Kli­cke auf die Her­zen, um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.6 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 9

Noch kei­ne Bewer­tun­gen. Sei der Ers­te, der den Bei­trag bewertet! 

Scha­de, dass der Bei­trag dir nicht gefal­len hat! 🙁 

Hilf uns, die­sen Bei­trag zu verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

Ein Gedanke zu “Poli­zei­ein­satz auf dem Schulgelände!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.