Der Baum ist schuld…

End­lich hat es in Oster­ath geschneit. Maja und ihre Freun­din sind vol­ler Elan rodeln gegan­gen. Auf der rech­ten Rodel­spur des Todes­hangs am Krä­hen­acker ist Maja mit hoher Geschwin­dig­keit den Hang run­ter geschossen.

„Der rasen­de Fal­ke“ (der Schlit­ten) hat unfrei­wil­lig die Spur gewech­selt und nach­dem er auf der ver­eis­ten Pis­te alle ande­ren Kin­der rechts über­holt hat, stand plötz­lich ein Baum im Weg. Mit einen gewal­ti­gen Rumms hat er Maja gestoppt. Sie hob ihre rech­te Hand, um schlim­me­re Ver­let­zun­gen zu ver­hin­dern. Aber als der Adre­na­lin­schub sie ver­ließ, tat ihr Arm schreck­lich weh. Sie eil­te schnell nach Hau­se und der Arm wur­de lang­sam dick.

Des­we­gen sind Majas Mama und Maja schnell ins Kran­ken­haus gefah­ren. Dort wur­de der Arm geröntgt und in einen dicken wei­ßen Gips gepackt. Die net­te Ärz­tin riet Maja, den Arm flei­ßig zu küh­len und eine Schmerz­ta­blet­te zu neh­men, wenn der Arm weh tut.

Am Diens­tag geht Maja wie­der ins Kran­ken­haus, damit sich die Kin­der­chir­ur­gin den Arm anse­hen kann, um zu ent­schei­den, ob Maja ope­riert wer­den muss. Der Bruch ist in der Nähe der Wachs­tums­fu­ge, dass bedeu­tet, wenn ein paar Kno­chen­split­ter hin­ein gelangt sind, kann die Fuge beschä­digt sein und es müs­sen die Split­ter her­aus ope­riert werden.

Die­se Rodel­sai­son ist für Maja been­det, aber Maja schraubt flei­ßig an dem „Rasen­den Fal­ken“, damit der noch schnel­ler wird. 

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefallen? 

Kli­cke auf die Her­zen, um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.6 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 10

Noch kei­ne Bewer­tun­gen. Sei der Ers­te, der den Bei­trag bewertet! 

Scha­de, dass der Bei­trag dir nicht gefal­len hat! 🙁 

Hilf uns, die­sen Bei­trag zu verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

4 Gedanken zu “Der Baum ist schuld…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.