Drei Weih­nachts­wit­ze

Ein Papa resü­miert: „Ich weiß jetzt, war­um Weih­nach­ten in mei­ner Kind­heit so schön war, ich muss­te die Geschen­ke nicht bezahlen.”

Die Oma zur Enke­lin: „Du darfst dir zu Weih­nach­ten ein Buch wün­schen!“ Enke­lin: „Fein dann wün­sche ich mir dein Sparbuch.“

Der Weih­nachts­mann fragt das Kind: „Na, wer war denn immer brav und hat gemacht, was die Mut­ti gesagt hat?“ Kind: „Der Papi.“

Wie hat Dir die­ser Bei­trag gefallen? 

Kli­cke auf die Her­zen, um zu bewerten! 

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 2

Noch kei­ne Bewer­tun­gen. Sei der Ers­te, der den Bei­trag bewertet! 

Scha­de, dass der Bei­trag dir nicht gefal­len hat! 🙁 

Hilf uns, die­sen Bei­trag zu verbessern! 

Wie kön­nen wir die­sen Bei­trag verbessern? 

Ein Gedanke zu “Drei Weih­nachts­wit­ze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert